Menu
MENÜ
ueber-leben.net
26.11.2017

Wir sind die Mehrheit.
Für eine offene Gesellschaft

Harald Welzer plädiert

In Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr

Schwere Zeiten für gelebte Demokratie: Politik der Angst bestimmt die öffentliche Debatte, es herrschen Hysterie und Wut, obwohl wir in der sichersten und reichsten Gesellschaftsform leben, die es je gegeben hat. Populisten dominieren den öffentlichen Diskurs, Politik und Medien reagieren aufgeschreckt. Es scheint fast vergessen, dass es immer noch eine demokratische und freiheitliche Mehrheit für eine offene Gesellschaft gibt. Zeit also, den verrückten Marsch nach rückwärts aufzuhalten. Der Bestsellerautor und Sozialpsychologe Harald Welzer liefert verständliche Analyse und Argumente, die man nicht nur rechtspopulistischen Dummheiten erfolgreich entgegenhalten kann. Demokratie und Solidarität gibt es nur, wenn genügend Menschen für sie eintreten.

Harald Welzer, geboren 1958, ist Direktor von Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit sowie Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Daneben lehrt er an der Universität St. Gallen. In den Fischer Verlagen veröffentlichte er u. a.: ›Täter. Wie aus ganz normalen Menschen Massenmörder werden‹, ›Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben‹ (mit Sönke Neitzel), ›FUTURZWEI-Zukunftsalmanach 2015/16‹, ›Selbst denken‹, ›Autonomie. Eine Verteidigung‹ (mit Michael Pauen), ›Die smarte Diktatur. Ein Angriff auf unsere Freiheit‹ und zuletzt ›Wir sind die Mehrheit. Für eine offene Gesellschaft‹. Seine Bücher sind in 21 Ländern erschienen.
futurzwei.org
die-offene-gesellschaft.de


Foto: Wolfgang Schmidt

Donnerstag
26. Oktober 2017, 20 Uhr

Ringlokschuppen Ruhr
Am Schloss Broich 38
45479 Mülheim an der Ruhr

Eintritt: 8 € Vorverkauf zzgl. Gebühr / 10,50 € Abendkasse
Karten unter 02 08 . 99 31 60 (Mo – Fr 10 – 18 Uhr), online unter ringlokschuppen.ruhr und an allen bekannten Vorverkaufsstellen